Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Ricoh unterstützt das Formula-Student-Team „eMotorsports Cologne“ mit moderner 3D-Technik.

Hannover, 16. Juli 2018 – Einen eigenen Rennwagen entwickeln, bauen und erfolgreich durch internationale Wettbewerbe führen, das ist die Aufgabe der studentischen Rennteams in der Formula Student. Auch in diesem Jahr stellt sich das Hochschulteam „eMotorsports Cologne“ den Herausforderungen des Konstruktionswettbewerbes und kann sich über einen neuen Sponsor freuen: Ricoh. Das Technologieunternehmen unterstützt das internationale Team bestehend aus angehenden Ingenieuren, Konstrukteuren und Wirtschaftswissenschaftlern beim Bau und bei der Instandhaltung ihres E-Rennwagen eMC18 „Umicore EvoLoup“ mit moderner 3D-Technik. So fertigte Ricoh beispielsweise in den hochmodernen Ricoh RapidFab Einrichtungen für additive Fertigung die Kühlgehäuse für die vier Radnabenmotoren des diesjährigen Rennwagens. 

„Wir freuen uns, dass wir mit Ricoh einen innovativen 3D-Druck-Partner an unsere Seite haben, der uns mit den Möglichkeiten und den Beratungsservices in den Ricoh RapidFab Einrichtungen den Weg für eine hocheffiziente Kühltechnologie für unseren eMC18 ebnen konnte. Mit der zukunftsweisenden 3D-Technologie von Ricoh können die finalen Kühlgehäuse so gefertigt werden, dass sie nicht nur extrem hitzebeständig sondern gleichzeitig auch sehr leicht sind“, sagt Alexander Lerch, Teamleiter eMotorsports Cologne. 

„Die additive Fertigung ist für Ricoh ein strategisch wichtiger Zukunftsmarkt, in den wir bereits heute investieren. Unsere Ricoh RapidFab Einrichtungen helfen Unternehmen dabei, auf die sich ständig weiterentwickelnden geschäftlichen Herausforderungen zu reagieren und Prototypen schnell zu entwickeln. Wir freuen uns, dass wir auch das Hochschul-Team ‚eMotorsports Cologne´ mit unserer Technologie und unseren Services unterstützen können und wünschen dem Team viel Erfolg bei den Wettbewerben“, sagt Ingo Wittrock, Director Marketing bei Ricoh Deutschland.

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit mehr als 80 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, Communication Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen. 

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2019 (Stand: 31. März 2019) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.013 Milliarden Yen (ca. 18,1 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

RICOH DEUTSCHLAND GMBH
Mario Di Santolo
Tel.: + 49 511 6742-2940
Mobil: + 49 151 17150389
E-Mail: Mario.DiSantolo@ricoh.de

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GMBH
Ava Dühring
Tel.: + 49 89 53 29 57 33
Mobil: + 49 173 25 28 483
E-Mail: ava.duehring@harvard.de
Homepage: www.harvard.de