Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Ricoh unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk

Hannover, 22. Juni 2020 – Ricoh unterstützt mit einer Spende von 100 Laptops den aktuellen Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerkes. Mit den Hilfspaketen wird Kindern aus sozial und finanziell benachteiligten Familien geholfen, die aufgrund ganz oder teilweise geschlossener Kitas und Schulen vor großen Problemen stehen und nicht oder nur unzureichend am Home Schooling teilnehmen können.

In vielen Familien fehlt es an Computern, einem Internetzugang oder auch an Betreuungsmöglichkeiten und Unterstützung bei den Schulaufgaben. Wenn der Unterricht über Online-Plattformen stattfindet und Schulaufgaben heruntergeladen und ausgedruckt werden müssen, laufen diese Kinder Gefahr, den Anschluss zu verlieren und schulisch abgehängt zu werden.

Niculae Cantuniar, CEO Ricoh Deutschland
Ricoh unterstützt mit einer Spende von 100 Laptops den Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerk.

Mit den Nothilfepaketen in den Bereichen Digitales Lernen, Nachhilfe oder Frühkindliche Bildung unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk hilfsbedürftige Familien in der aktuellen Corona-Krise. Die Verteilung der Spenden läuft über Organisationen wie Kitas, Schulen, Familienzentren oder Jugendämtern und andere Kinder- und Jugendeinrichtungen, die wissen, wo die Ausstattung am dringendsten gebraucht wird.

Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
Die gespendeten Laptops kommen Kindern aus sozial und finanziell benachteiligten Familien zugute, denen keine digitale Lernausstattung zur Verfügung steht.

„Wir haben verschiedene Pakete geschnürt, mit denen wir sozial und finanziell benachteiligten Familien in der Corona-Krise helfen möchten. Vielen Kindern steht aktuell nicht die benötigten Lernausstattung zur Verfügung, um von zuhause am digitalen Unterricht teilzunehmen. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Ricoh und möchten uns herzlich für die Spende bedanken“, sagt Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes.

„Wir möchten hilfsbedürftige Familien in dieser schwierigen Zeit unterstützen und kurzfristig einen kleinen Teil dazu beitragen, dass alle Kinder die Chancen nutzen können, die sich durch die Digitalisierung bieten“, sagt Niculae Cantuniar, CEO bei Ricoh Deutschland. „Seit vielen Jahren ist es uns ein wichtiges Anliegen, das Digitale Lernen und den Ausbau der Medienkompetenz an Schulen zu fördern. Durch die Corona-Krise wird die Digitalisierung auch im Bildungssystem noch schneller voranschreiten, was ein guter und wichtiger Schritt ist. Hinsichtlich der Schulen beteiligen wir uns deshalb an der Umsetzung des ‚DigitalPakt Schule‘, in Niedersachsen gemeinsam mit dem Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW), das für Schulen die häufig noch nicht vorhandenen Medienbildungskonzepte entwickelt. Im Hinblick auf die Schüler müssen wir gemeinsam sicherstellen, dass allen Lernenden die gleichen Voraussetzungen und Möglichkeiten gegeben sind.“

Weitere Informationen zu den Kindernothilfe-Pakete des Deutschen Kinderhilfswerkes finden Sie unter https://www.dkhw.de.

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit mehr als 80 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, Communication Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen.

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2019 (Stand: 31. März 2020) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.008 Milliarden Yen (ca. 18,5 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

RICOH DEUTSCHLAND GMBH
Mario Di Santolo
Tel.: + 49 511 6742-2940
Mobil: + 49 151 17150389
E-Mail: Mario.DiSantolo@ricoh.de

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GMBH
Ava Dühring
Tel.: + 49 89 53 29 57 33
Mobil: + 49 173 25 28 483
E-Mail: ava.duehring@harvard.de
Homepage: www.harvard.de