Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Ricoh und TIGER geben Partnerschaft im Bereich Lasersintern bekannt

Ricoh Europe, London, 15. November 2019 – Ricoh und TIGER, Spezialist für innovative 3D-Materiallösungen, geben heute eine wegweisende Partnerschaft bekannt, um Innovationen im Bereich Additive Manufacturing (AM) voranzutreiben sowie duroplastische Materialien für das selektive Lasersintern auf den Markt zu bringen. Die Partnerschaft vereint das spezialisierte Portfolio von TIGER, zu dem auch TIGITAL Inks und Drylac® & Wetlac® Oberflächenbeschichtungen gehören, mit dem Technologie-Know-How von Ricoh, um Kunden einen End-to-End-Service für Additive Manufacturing anzubieten.

Die Partnerschaft unterstützt innovative AM-Unternehmen in Bereichen wie Elektrotechnik, Bahn, Automobil sowie Luft- und Raumfahrt dabei, ihre Nachfrage nach Funktions- und Ersatzteilen schnell zu decken. Die Kunden profitieren dabei von Produkten mit außergewöhnlichen mechanischen, thermischen, elektrischen und chemischen Eigenschaften zu einem wirtschaftlichen Preis.

Ricoh und TIGER kündigen Partnerschaft im Bereich Lasersintern an.
Die Partnerschaft soll Innovationen im Bereich der additiven Fertigung vorantreiben und duroplastische Materialien für das selektive Lasersintern auf den Markt bringen.

Duroplastische Materialien bleiben in einem dauerhaften festen Zustand und zeigen ein hervorragendes isotropes Verhalten. Aus ihnen lassen sich flammhemmende Teile herstellen, die im Gegensatz zu Thermoplasten eine geringe Rauchbildung, kein Schmelztropfen von Polymeren und ein selbstverlöschendes Verhalten aufweisen.

Ricoh und TIGER werden in den Bereichen Materialien, Verarbeitung und Anwendungsentwicklung zusammenarbeiten, um innovative Unternehmen in einem sich schnell verändernden Markt zu unterstützen. Mit diesem Schritt werden Ricohs Angebot an 3D-Druckdienstleistungen und das Portfolio an eigenen Technologien, einschließlich des selektiven Lasersinterns, weiter ausgebaut. Durch die Partnerschaft bestätigt Ricoh seine Fähigkeit, alle Bereiche der additiven Fertigung aus einer Hand anzubieten – vom Design über den Prototyp bis zur Produktion. Fachleute aus den Bereichen Materialprüfung, Konstruktionsberatung, Messtechnik und Nachbearbeitung (z.B. Pulverbeschichtung von Teilen) komplettieren das Angebot.

Um den Start dieser innovativen Partnerschaft zu feiern, werden Ricoh und TIGER nächstes Jahr gemeinsam eine Reihe von 3D-Workshops für Anfänger und fortgeschrittene AM-Anwender durchführen. Die Workshops werden einen vollständigen Überblick über die Erschließung des Potenzials von AM mit Schwerpunkt auf Duroplasten bieten – von der Design- und Maschinenkompetenz über die Materialbearbeitung und -beschichtung bis hin zum Digitaldruck. Interessenten können sich per E-Mail an 3Devents@ricoh-rpl.comanmelden.

Colin Weaver, Managing Director bei Ricoh UK Products Limited, erklärt: „Diese Partnerschaft wird es unseren Kunden ermöglichen, die Vorteile der additiven Fertigung für Produktionsteile zu nutzen, um ihre Entwicklungszyklen zu verkürzen und effizienter produzieren zu können. Wir sind sicher, dass Unternehmen, die auf Duroplast-Technologien setzen, von dieser Zusammenarbeit, die unsere 80-jährige Fertigungserfahrung mit der Materialkompetenz von TIGER verbindet, profitieren werden.“

Clemens Steiner, CEO von TIGER, sagt: „Unter dem Markennamen Chematronix® bieten wir Komplettlösungen an, welche die Bereiche Chemie und Mechatronik vereinen. Zusammen mit Ricoh werden wir das Beste aus diesen beiden Bereichen unter einem Dach vereinen – für 3D-Druckergebnisse in höchster Qualität. Diese Zusammenarbeit und eine Reihe von Einführungsworkshops werden ein tiefes Verständnis für smartes Design und Prozesse vermitteln, um das Potenzial dieser intelligenten Wertstoffe zu maximieren – und 3D-SLS-Druck damit auf die nächste Evolutionsstufe zu heben, über Rapid Prototyping hinaus zur Produktion von Kleinserien bis hin zu ultrahochleistungsfähigen Hybridbauteilen.“

Ricoh auf der Formnext

Ricoh wird Duroplastteile, die in Zusammenarbeit mit TIGER produziert wurden, auf der Formnext an Stand F21 in Halle 11.1 präsentieren. Die Formnext ist die führende Fachmesse für additive Fertigung und die nächste Generation der intelligenten industriellen Produktion und findet vom 19. bis 22. November in der Messe Frankfurt statt. Ricoh bietet Interessierten freien Eintritt zur Messe. Für Ihr kostenloses Ticket registrieren Sie sich unter www.ricoh-europe.com/formnext2019.

Weitere Informationen finden Sie unter https://rapidfab.ricoh-europe.com

|About TIGER|

TIGER Coatings was founded in 1930 from a paint shop and today is an internationally active family owned and professionally run business with 8 production sites worldwide, 3 research & development centers and a sales network in about 50 countries. Headquartered in Wels, Austria, the company generated sales of 295 million euros in 2018 with 1,300 TIGERs (employees). The high-quality coating solutions from TIGER – powder coating and digital inks for industrial printing systems – guarantee long-term value retention and are used, for example, on facades, car wheels, furniture, refrigerators or machines. With TIGITAL® 3D Materials, TIGER drives innovation and offers completely new thermoset materials for SLS 3D printing. For further information, please visit: www.tigital-3dmaterials.com

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit mehr als 80 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, Communication Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen. 

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2019 (Stand: 31. März 2019) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.013 Milliarden Yen (ca. 18,1 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

RICOH DEUTSCHLAND GMBH
Mario Di Santolo
Tel.: + 49 511 6742-2940
Mobil: + 49 151 17150389
E-Mail: Mario.DiSantolo@ricoh.de

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GMBH
Ava Dühring
Tel.: + 49 89 53 29 57 33
Mobil: + 49 173 25 28 483
E-Mail: ava.duehring@harvard.de
Homepage: www.harvard.de