Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Ricoh übernimmt IT-Outsourcing für den Gothaer Konzern

Hannover, 17. August 2015 – Das Technologieunternehmen Ricoh übernimmt ab Dezember 2015 den Betrieb der dezentralen IT-Infrastruktur der Gothaer im Auftrag der Gothaer Systems GmbH, der IT-Tochter des Kölner Versicherungsunternehmens. Unter die sogenannten Electronic Workplace Services fallen unter anderem auch Backend-Services, wie beispielsweise E-Mail-Verkehr, Software-Verteilung oder Virtualisierung sowie das LifeCycle Management der Arbeitsplätze. In einem Nutzungsmodell werden Client-Systeme und Rechenzentrumsdienste variabel zur Verfügung gestellt und der Support sowohl für den Innendienst des Versicherungskonzerns als auch für dessen Vertriebsagenturen geleistet.

Hans Berg, Geschäftsführer Gothaer Systems GmbH, sagt: „Mit Ricoh haben wir einen professionellen Service-Partner, der uns seit vielen Jahren sehr zuverlässig begleitet. Nach einer umfassenden Marktevaluierung haben wir uns – auch unter dem Aspekt der nun zusätzlich auszulagernden, umfangreichen Services – erneut für Ricoh entschieden, da wir die Abbildung innovativer Service-Konzepte dort am besten realisiert sehen. Wir benötigen für die Zukunft einen leistungsstarken Partner, der mit uns den Weg zur Bewältigung der neuen Technologie-Anforderungen gehen kann, bei gleichzeitig hoher Flexibilität und Individualität der Services.“

Dr. Friedel Mager, Director IT Services & Solutions und Mitglied der Geschäftsleitung von Ricoh Deutschland, ergänzt: „Im Rahmen unserer IT Infrastructure Services bieten wir der Gothaer Systems ein innovatives und flexibles Leistungsmodell, das nicht nur dem Trend eines Dynamic Sizings Rechnung trägt, sondern die Gothaer auch im Zuge ihres weiteren Wachstums und technologischen Wandels kontinuierlich bei der Umsetzung strategisch wichtiger Infrastruktur-Projekte unterstützt.“

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit mehr als 80 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, Communication Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen. 

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2019 (Stand: 31. März 2019) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.013 Milliarden Yen (ca. 18,1 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

RICOH DEUTSCHLAND GMBH
Mario Di Santolo
Tel.: + 49 511 6742-2940
Mobil: + 49 151 17150389
E-Mail: Mario.DiSantolo@ricoh.de

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GMBH
Ava Dühring
Tel.: + 49 89 53 29 57 33
Mobil: + 49 173 25 28 483
E-Mail: ava.duehring@harvard.de
Homepage: www.harvard.de