Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Ricoh erwirbt Avanti Computer Systems Limited

Die jüngste, strategische Akquisition des Unternehmens zielt darauf ab, die Management-Effizienz und die Produktivität für Kunden im Produktionsdruckmarkt zu verbessern

Tokio, 20. Januar 2017Ricoh hat die Übernahme von Avanti Computer Systems Limited (nachstehend Avanti genannt) bekanntgegeben. Avanti ist ein führender Anbieter von Print MIS (Management Information System) für den Produktionsdruckmarkt. Mit dieser Akquisition kann Ricoh den Nutzen und Mehrwert seiner Workflow-Lösungen für Produktionsdruck weiter ausbauen und zugleich die Management-Effizienz und Produktivität für Kunden im Produktionsdruckmarkt verbessern. 

Im Juli 2013 schaffte Ricoh mit der strategischen Investition in das in Toronto ansässige Unternehmen Avanti die Grundlage für die jetzige Akquisition. Die preisgekrönte Avanti Slingshot-Lösung ist eines der fortschrittlichsten JDF*[1]-zertifizierten Print MIS, das heute auf dem Markt erhältlich ist. JDF ist der Industriestandard für die Prozessautomation in den Bereichen Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung. 

„Wir engagieren uns für kontinuierliche Portfolio-Weiterentwicklungen, die unseren Kunden helfen, ihr Geschäft voranzubringen und ihre Effizienz zu steigern“, sagt Jeff Paterra, Senior Vice President und General Manager, Technology & Solutions Development, Ricoh. „Wir wissen, dass hierzu Komplettlösungen benötigt werden, die die geschäftlichen Anforderungen der Kunden erfüllen. Während unsere Ricoh Pro-Serie aufgrund ihrer hohen Qualität und Produktivität weiterhin weltweit Marktanteile gewinnt, richten sich die Kunden auch an Ricoh, um größere Fragen zu vor- und nachgelagerten Systemen zu lösen. Die Akquisition von Avanti hilft uns genau diese Fragen noch effizienter beantworten zu können.“

Diese jüngste Ricoh-Akquisition setzt das Engagement von Ricoh fort, den Kunden ein erstklassiges Portfolio zur Verfügung zu stellen, das die Anforderungen des Produktionsdruckmarkts von heute und morgen erfüllt. Zuvor erwarb Ricoh im Dezember 2014 MarcomCentral (früher bekannt als PTI Marketing Technologies Inc.). Die Akquisition hat den Wert der Angebote für Web-to-Print, Marketing Asset Management und Variable Data Printing von Ricoh erfolgreich erhöht. Mit der Übernahme von Avanti ist das Ricoh-Portfolio nun in der Lage, den gesamten Produktionsablauf, einschließlich Print MIS, abzudecken. Ricoh zielt darauf ab, das Avanti-System nicht nur mit der Ricoh Pro Serie, sondern auch mit anderen Produkten des Unternehmens zu verbinden, um Kunden mit noch umfassenderen Lösungen zu versorgen.

„Die strategische Investition von Ricoh in Avanti vor drei Jahren hat uns eine unvergleichliche Chance gegeben, die Produktentwicklung voranzubringen und innovative MIS-Lösungen zu liefern“, sagt Patrick Bolan, President of Avanti. „Die Akquisition durch Ricoh schafft die Voraussetzung für Avanti, das Wachstum in den globalen Markt zu beschleunigen.“ 

Zusätzlich zum Produktionsprozess hat Ricoh begonnen, Marketing-Workflow-Services anzubieten, um die Wertschöpfung von Druckereien an ihre Endkunden weiterzugeben. Durch die Zusammenarbeit mit seinen Partnerfirmen verfolgt Ricoh außerdem das Ziel, ein branchenführendes Ökosystem zu schaffen, das den Kunden kontinuierlich Mehrwertdienste bietet.

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit mehr als 80 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, Communication Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen. 

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2019 (Stand: 31. März 2019) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.013 Milliarden Yen (ca. 18,1 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

RICOH DEUTSCHLAND GMBH
Mario Di Santolo
Tel.: + 49 511 6742-2940
Mobil: + 49 151 17150389
E-Mail: Mario.DiSantolo@ricoh.de

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GMBH
Ava Dühring
Tel.: + 49 89 53 29 57 33
Mobil: + 49 173 25 28 483
E-Mail: ava.duehring@harvard.de
Homepage: www.harvard.de