Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Ricoh digitalisiert Unterrichtsräume der CJD International School Braunschweig-Wolfsburg

Hannover, 04. August 2021 – Interactive Whiteboard statt Kreidetafel: Ricoh stattet die Braunschweiger International School mit 22 Interactive Whiteboards aus und treibt damit die Digitalisierung von Schulen weiter voran. Die neuen, großformatigen Whiteboards können Inhalte nicht nur in Echtzeit teilen, oder dabei helfen, Dokumente und Aufgaben gemeinsam präzise zu bearbeiten, sondern stellen zugleich einen zentralen Baustein im Interaktivitätskonzept für den modernen Unterricht dar. Um die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der digitalen Multitalente optimal im Unterricht nutzen zu können, schult Ricoh die Lehrkräfte und zeigt auf, wie sie diese methodisch-didaktisch sinnvoll einsetzen und so ihr Methodenspektrum erweitern können. Die neuen Interactive Whiteboards von Ricoh ergänzen die digitale Infrastruktur der CJD International School Braunschweig-Wolfsburg, die bereits im Spätsommer 2020 flächendeckend Tablets eingeführt hat, und stärken somit die digitale Zukunftsfähigkeit der Schule.

Die International School Braunschweig-Wolfsburg ist eine Cambridge- und IBS World zertifizierte Ergänzungsschule in freier Trägerschaft, die Kindern und Jugendlichen im Alter von 4 bis 18 Jahren eine Ausbildung in multikultureller und motivierender Lernumgebung ermöglicht. Die installierten Interactive Whiteboards, mit höhenverstellbarem Pylonensystem, können nahtlos in das bestehende Hard- und Software-Infrastruktur integriert werden. Auch in den weiteren drei Schulen im Verbund – im CJD Gymnasium, Grundschule und Oberschule wird in der Kooperation digital aufgerüstet. Der Fachbereich Schulische Bildung im CJD Niedersachsen Süd-Ost ist nach eigenen Angaben „Mutig unterwegs. Für die Menschen“ und mit diesem sowie weiteren Projekten „Mutig. Digital.“

Die neuen Whiteboards ermöglichen es uns, bewährte Methoden des Unterrichts, wie Präsentationen und die gemeinsame Bearbeitung von Inhalten, mit der Nutzung digitaler Tools zu verbinden und barrierefrei zu gestalten. Im Entscheidungsprozess für die richtige Lösung war es uns unter anderem wichtig, dass die bereits im Einsatz befindlichen Tablets problemlos mit den neuen digitalen Tafelsystemen verbunden werden können, um das kollaborative Arbeiten und Lernen weiter zu fördern. Zusammen mit den Tablets erweitern die neuen Interactive Whiteboards unser Methodenspektrum. Wir freuen uns, dass Ricoh uns bei diesem Projekt zur Seite steht,“ erklärt Ulrike Ewe, Leitung Fachbereich Schulische Bildung im CJD Braunschweig.

„Die Pandemie und das damit verbundene Home-Schooling hat verdeutlicht, dass unser Bildungssystem in Sachen Digitalisierung einiges nachzuholen hat. Multimediale Unterrichtsmethoden sind aber nicht nur aktuell von Bedeutung, sondern prägen die Ausbildung und somit die Zukunft unserer Kinder langfristig. Viele Fächer können dank unseren interaktiven Whiteboards verständlicher, praxisorientierter und motivierender gelehrt werden. Ziel ist es außerdem, die Kinder und Jugendlichen digitale Kompetenzen zu vermitteln und sie so auf die Berufswelt vorzubereiten. Uns ist es schon seit vielen Jahren ein Anliegen, dass auch Kinder die Chancen der Digitalisierung nutzen können. Unsere Partnerschaft mit dem CJD Braunschweig, inklusive vier Schulen, ergänzt das Engagement von Ricoh im Bereich ‚Digitalisierung an Schulen‘ und baut unsere Expertise im Bereich schulische Bildung weiter aus. Erst Anfang 2020 sind wir eine Partnerschaft mit dem Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft eingegangen, um den ‚DigitalPakt Schule‘ in Niedersachsen voranzutreiben. Ricoh ist ein globales Unternehmen, aber als deutsche Landesgesellschaft liegt uns natürlich sehr viel daran, die regionale Zukunftsfähigkeit zu sichern“, erklärt Ingo Wittrock, Director Marketing bei Ricoh Deutschland.

Die Umsetzung des Projektes soll bis Ende des Sommers 2021 bei allen vier Schulen abgeschlossen sein.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.ricoh.de und www.cjd-braunschweig.de.

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit 85 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, Communication Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen.

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2020 (Stand: 31. März 2021) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 1.682 Milliarden Yen (ca. 15,1 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GmbH
Ava Dühring / Katharina Barth
Tel.: + 49 89 53 29 57 - 33 / - 13
E-Mail: ricoh@harvard.de
Homepage: www.harvard.de

Ricoh Deutschland GmbH

Anne Niemann
Chief Manager Corporate Communications
E-Mail: anne.niemann@ricoh.de