Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Ricoh präsentiert Highlights des High-Speed-Inkjet-Drucksystems Ricoh Pro™ VC70000 auf der virtuellen Veranstaltung „Spring Forward with Tecnau“

Ricoh Europe, London, 25. Mai 2021 – Welche Produktivitäts- und Flexibilitätsvorteile Akzidenzdrucker durch die digitale Endlos-Inkjet-Technologie von Ricoh generieren können, wird am 27. Mai auf der virtuellen Veranstaltung "Spring Forward with Tecnau" demonstriert. Das digitale Event zeigt, welche Vorteile es gibt, wenn kommerzielle Druckaufträge auf der Endlosdruckplattform Ricoh Pro™ VC70000 produziert und mit Inline- und Nearline-Lösungen von Tecnau veredelt werden.

Ricoh wird mit der  Ricoh Pro™ VC70000 auf der Spring Forward mit Tecnau eine effiziente Inkjet-Endlosproduktion präsentieren.
Ricoh wird mit der Ricoh Pro™ VC70000 auf der Spring Forward mit Tecnau eine effiziente Inkjet-Endlosproduktion präsentieren.

Eef de Ridder, Vice President Ricoh Graphic Communications bei Ricoh Europe, erklärt: „Angesichts der sinkenden Druckvolumina infolge des Coronavirus ist eine Lücke entstanden - und zwar zwischen den geeigneten Auflagen für den Offsetdruck und denen für Tonersysteme. Inkjet ist in Bezug auf Produktivität, Flexibilität, Qualität und Kosteneffizienz perfekt geeignet, um Akzidenzdruckereien zu ermöglichen, die sich daraus ergebenden Chancen zu nutzen. Um dies so effektiv wie möglich zu tun, sind schnelle und flexible Finishing-Lösungen erforderlich. Deshalb kooperieren wir mit Tecnau und präsentieren gemeinsam die Zukunft von Druck und Finishing – inspiriert von unserer Innovationskultur, die unter dem Begriff HENKAKU bekannt ist. Flexibilität ist das Stichwort der Stunde, da viele der traditionellen Einschränkungen, die mit dem Endlosdruck und der Endverarbeitung verbunden sind, durch die Integration von Ricoh- und Tecnau-Technologie keine Rolle mehr spielen.“

Die Live-Demonstrationen finden am 27. Mai um 10:00 Uhr MEZ im Tecnau Experience Center sowie im europäischen und im amerikanischen Customer Experience Center von Ricoh statt und dauern 90 Minuten.

Bei der europäischen Vorführung werden acht personalisierte Automobil-Postkarten auf 250 gsm Fedrigoni Symbol Satin Papier auf einer Ricoh Pro VC70000 gedruckt.

Im Anschluss werden diese auf der Tecnau Revolution 50 Serie, einer Schneide- und Stapellinie für die Druckweiterverarbeitung im Rollen-Inkjet-Druck, und auf der B2-Bogenfinishing-Anlage Tecnau Stack 1212 fertiggestellt. Außerdem wird ein A4-Fahrradkatalog auf der Tecnau Libra 800 Book-on-Demand-Lösung gebunden, unterstützt durch Datamatrix-Codes, die die Produktion nachverfolgbar machen und die Arbeitsbelastung der Bediener reduzieren. In Kombination mit der Libra 800-Lösung unterstützen die Datamatrix-Codes eine maximale Betriebszeit und eine schnelle Auftragseinrichtung.

Ein effizienter und kostengünstiger Betrieb der Ricoh Pro™ VC70000 wird durch die Softwarelösungen RICOH ProcessDirector, RICOH TotalFlow BatchBuilder und Ultimate Impostrip unterstützt. Sie sorgen für eine reibungslose Planung, eine effiziente Auftragszusammenstellung und eine schlankere Organisation komplexer Aufgaben.

Registrieren Sie sich für die Präsentation „Spring Forward with Tecnau“ von Ricoh hier.

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit 85 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, Communication Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen.

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2020 (Stand: 31. März 2021) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 1.682 Milliarden Yen (ca. 15,1 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GmbH
Ava Dühring / Katharina Barth
Tel.: + 49 89 53 29 57 - 33 / - 13
E-Mail: ricoh@harvard.de
Homepage: www.harvard.de

Ricoh Deutschland GmbH

Anne Niemann
Chief Manager Corporate Communications
E-Mail: anne.niemann@ricoh.de