Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Ricoh für den RE100 Leadership Award nominiert

Tokio, 17. September 2020 – Ricoh ist als einziges japanisches Unternehmen für den „RE100 Leadership Award“ nominiert. RE100 ist eine globale Initiative, die von der gemeinnützigen Organisation Climate Group in Partnerschaft mit CDP geleitet wird und sich aus einflussreichen Unternehmen zusammensetzt, die sich für Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien einsetzen und daran arbeiten, die Nachfrage nach und die Bereitstellung von erneuerbaren Energien zu erhöhen. Ricoh war das erste japanische Unternehmen, das 2017 der RE100- Initiative beigetreten ist, die heute mehr als 250 große Unternehmen umfasst. 

Mit den erstmals vergebenen RE100 Leadership Awards wird die führende Rolle der Mitgliedsunternehmen bei der Beschleunigung des Übergangs zu 100 Prozent erneuerbarer Energie gewürdigt. Die Preisträger werden auf dem RE100 Members Forum am 23. September im Rahmen der Climate Week NYC, die vom 21. bis 27. September online stattfindet, bekannt gegeben und ausgezeichnet. Die Leadership Awards werden in sechs Kategorien vergeben, wobei Ricoh in der Kategorie „Most Collaborative Leader“ nominiert ist. In dieser Kategorie werden Unternehmen ausgezeichnet, die aktiv ihre Erfahrungen mit Gleichgesinnten teilen, um einen schnelleren Übergang zu Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien zu ermöglichen.

Ricoh ist ein Gründungsmitglied und einziges japanisches Unternehmen des neu ins Leben gerufenen RE100 Advisory Committee sowie Gründungsmitglied der Japan Climate Leaders' Partnership (JCLP), dem japanischen Partner von RE100. Neben der Keynote des CEO von Ricoh auf der Climate Week NYC 2018 gab das Unternehmen kürzlich seine Unterstützung für den Global Compact der Vereinten Nationen („Uniting Business and Governments to Recover Better“) bekannt und bemüht sich aktiv um die Verbreitung von Informationen und die Zusammenarbeit zur Erreichung dieses Ziels.

Ricoh arbeitet an der Lösung sozialer Probleme durch seine Geschäftsaktivitäten, um eine nachhaltige Gesellschaft im Sinne der drei Ps – „Prosperity, People and Planet“ (Wohlstand, Menschen/soziale Verantwortung und Planet/Umweltschutz) – anzustreben. Ausgehend von diesem Grundkonzept hat Ricoh sieben Schwerpunktthemen identifiziert, u.a. die „Verwirklichung einer Gesellschaft ohne CO2-Emissionen“, die in die Geschäftsstrategie integriert wurden. Ricoh wird auch weiterhin zur Verwirklichung einer Gesellschaft ohne CO2-Emissionen beitragen, indem es Initiativen zur Energieeinsparung und zur Nutzung erneuerbarer Energien beschleunigt und unter dem Motto „New Ways of Working“ digitale Services für die neue Arbeitswelt anbietet.

Weiterführende Links

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit mehr als 80 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, Communication Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen.

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2019 (Stand: 31. März 2020) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.008 Milliarden Yen (ca. 18,5 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GMBH 

Julia Notter / Ava Dühring
Tel.: + 49 89 53 29 57 - 13 / - 33
E-Mail: ricoh@harvard.de
Homepage: www.harvard.de