Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Ricoh und Alzheimer's Research UK klären in neuer Awareness-Kampagne über die Krankheiten hinter Demenz auf

Ricoh Europe, London, 12. November 2019 - Alzheimer's Research UK und Ricoh haben sich zusammengeschlossen, um mit einer eindringlichen Informationskampagne auf das Thema Demenz und die Krankheiten, die Demenz verursachen, aufmerksam zu machen. Die Kampagne „Dementia Uncovered“ zeigt in verschiedenen Videos nicht nur die Erfahrungen von vier Menschen, die mit verschiedenen Formen von Demenz leben, sondern auch die Wissenschaftler, die an neuen Behandlungsformen arbeiten.

Ricoh und Alzheimer's Research UK klären in einer neuen Kampagne über die Krankheiten hinter Demenz auf

Die Videoserie markiert ein neues Kapitel der Kampagne „Dementia Uncovered“ von Ricoh, die im vergangenen Jahr mit einem Film mit dem britischen Schauspieler Simon Pegg begann. Im Film konnte mit der 3D-Druck-Technologie von Ricoh veranschaulicht werden, wie das Gehirn bei Alzheimer vier Mal schneller schrumpft als bei gesunden Menschen. Auf Grundlage dieser Botschaft haben Alzheimer’s Research UK und Ricoh in Zusammenarbeit mit Connected Pictures und der Regisseurin Gemma Brady eine neue, achtteilige Videoserie produziert. Diese untersucht die verschiedenen Krankheiten, die Demenz verursachen, die Auswirkungen dieser Krankheiten auf den Menschen sowie die aktuelle Forschung, die versucht, darauf Antworten zu finden.

Alzheimer gilt weithin als häufigste Ursache für Demenz. Andere Ursachen von Demenz finden jedoch in der Öffentlichkeit weniger Beachtung. „Dementia Uncovered“ untersucht die Auswirkungen von Alzheimer, vaskulärer und frontotemporaler Demenz sowie Lewy-Körper-
Demenz. Die Kampagne erzählt Geschichten von betroffenen Familien und Wissenschaftlern, die intensiv an der Erforschung von Demenz arbeiten. Sie beleuchtet die Realität und Komplexität der Krankheit ebenso wie die Hoffnung, die auf der Forschung liegt.

Die Ricoh-Mitarbeiterin Themiya Haththotuwa ist eine der Personen, die in der Kampagne vorgestellt werden. Ihr Vater Sena leidet an Lewy-Körper-Demenz. Diese Krankheit verursacht Symptome wie Halluzinationen und Bewegungsprobleme, ähnlich wie Parkinson. Es wird angenommen, dass rund 100.000 Menschen in Großbritannien davon betroffen sind.

„Ricoh ist seit über zwei Jahren Charity-Partner von Alzheimer's Research UK und es ist toll, durch Spendenaktionen zur Arbeit der Organisation beitragen zu können. Als sich dann die Gelegenheit ergab, die Kampagne zu unterstützen, indem ich die Geschichte unserer Familie erzählte, wusste ich, dass ich mich persönlich engagieren wollte“, sagt Themiya Haththotuwa. „Mein Vater war immer jemand, auf den ich mich in meiner Jugend verlassen konnte. Zu sehen, was diese Krankheit mit ihm macht, war sehr schwierig. Eine Behandlung zu finden, die Menschen wie meinem Vater helfen könnte, wäre ein riesiger Fortschritt. Ich bin stolz, Teil dieser Kampagne zu sein und zu wissen, dass Ricoh die Demenz-Forschung unterstützt.“

Ian Wilson, Chief Executive von Alzheimer's Research UK, ergänzt: „Wir freuen uns, erneut mit Ricoh an dieser wichtigen Kampagne zu arbeiten. Wir sind den Menschen unglaublich dankbar, die ihre Erfahrungen mit uns geteilt haben. So konnten wir diese eindrucksvollen Filme produzieren, die zeigen, dass es bei Demenz um viel mehr geht, als um Gedächtnisverlust. Dieses jüngste Kapitel von „Dementia Uncovered“ unterstreicht auch das Engagement und die Einsatzbereitschaft der Foschung, deren Arbeit so entscheidend ist. Die Demenz-Forschung macht Fortschritte, und mit der Unterstützung der Öffentlichkeit und von Unternehmen wie Ricoh können wir Durchbrüche möglich machen.“

David Mills, CEO, Ricoh Europe, erklärt: „Seit dem Start unserer Partnerschaft im Jahr 2017 haben wir mit Alzheimer's Research UK an einer Reihe von Initiativen zur Sensibilisierung für das Thema Demenz gearbeitet. Wir sind stolz auf diese neue Kampagne und hoffen, dass sie gängige Missverständnisse in Bezug auf Demenz aufklärt und einen fundierten Einblick nicht nur in das Leben von Betroffenen bietet, sondern auch in das der Wissenschaftler, die nach Wegen suchen, diese Krankheit zu verhindern, zu behandeln und zu heilen.“

Die Filme der Kampagne finden Sie unter alzres.uk/DementiaUncovered.

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit mehr als 80 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, Communication Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen. 

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2019 (Stand: 31. März 2019) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.013 Milliarden Yen (ca. 18,1 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

RICOH DEUTSCHLAND GMBH
Mario Di Santolo
Tel.: + 49 511 6742-2940
Mobil: + 49 151 17150389
E-Mail: Mario.DiSantolo@ricoh.de

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GMBH
Ava Dühring
Tel.: + 49 89 53 29 57 33
Mobil: + 49 173 25 28 483
E-Mail: ava.duehring@harvard.de
Homepage: www.harvard.de