Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Innovative Workflow-Technologien stehen im Mittelpunkt der dritten Ricoh Interact Europe.

Ricoh Europe, London, 19. September 2019 – Ausführliche und eingehende Gespräche über die neuesten technischen Innovationen sowie die besten Vorgehensweisen und Trends stehen auf der dritten Interact Europe im Mittelpunkt der Anwender der modularen Workflow-Software Ricoh ProcessDirector (RPD). Die dreitätige Veranstaltung findet vom 22. bis 24. Oktober 2019 im European Customer Experience Centre (CEC) von Ricoh in Telford (England) statt.

Ricoh richtet die dritte Interact Europe in seinem European Customer Experience Centre in Telford (England) aus.
Ricoh richtet die dritte Interact Europe in seinem European Customer Experience Centre in Telford (England) aus.

Die Teilnehmer können sich mittels eines breit gefächerten Angebotes an Schulungen und interaktiven Sessions weiterbilden. Hier lernen sie unter anderem neue Funktionen der Workflow-Software kennen und erfahren, wie sie das Potenzial ihres wichtigsten Workflow-Tools für die Druckproduktion optimal nutzen und Best Practice-Verfahren implementieren können. Sie haben außerdem die Gelegenheit, Feedback zu neuen und Vorschläge zu wünschenswerten Funktionen zu äußern sowie Kontakte zu Ricoh- und Branchenexperten zu knüpfen. Auf der Interact Europe werden den europäischen RPD-Anwendern auch die neuen und erweiterten Softwarelösungen Ricoh Communications Manager (RCM) und Ricoh Supervisor vorgestellt.

Eef de Ridder, Vice President, Commercial Printing Group, Ricoh Europe, erklärt: „Die Interact Europe baut weiter auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden und bietet eine konzentrierte Plattform zum Austausch von Ideen und Wissen. Wir freuen uns auch, die neue Funktionsvielfalt der modernen Workflow-Lösungen vorstellen zu können. Gleichzeitig werden wir RPD-Anwendungen und ihre Einsatzgebiete für die Effizienz- und Produktivitätssteigerung beleuchten, mit dem Ziel, reibungslose und effiziente Betriebsabläufe zu implementieren. Wie immer werden zudem zahlreiche Kontaktmöglichkeiten geboten, um das breitere Verständnis zu den Schwerpunktthemen zu fördern. Und die interaktiven Sitzungen werden den Austausch wichtiger Informationen zwischen allen Teilnehmern ermöglichen.“

Die Workshops befassen sich unter anderem mit den Möglichkeiten, die der RPD für die Arbeit mit PDF-Dateien bietet, wie Daten vom RPD in Dashboards zusammengefasst werden können und welche Zukunftsperspektiven sich daraus ergeben. Das Experten-Forum fungiert wieder als offene Fragerunde. Ferner wird ein Berater der Druckindustrie „die Workflows in der Welt des Omni-Channel-Kundenerlebnisses“ näher erläutern.

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit mehr als 80 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, Communication Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen. 

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2019 (Stand: 31. März 2019) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.013 Milliarden Yen (ca. 18,1 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

RICOH DEUTSCHLAND GMBH
Mario Di Santolo
Tel.: + 49 511 6742-2940
Mobil: + 49 151 17150389
E-Mail: Mario.DiSantolo@ricoh.de

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GMBH
Ava Dühring
Tel.: + 49 89 53 29 57 33
Mobil: + 49 173 25 28 483
E-Mail: ava.duehring@harvard.de
Homepage: www.harvard.de