Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Empowering Business Partnerships: Erfolgreicher Fachhandelskongress 2018 für Ricoh

Über 100 Fachhandelspartner informieren sich in Hannover über innovative Technologietrends und Impulse für das Fachhandelsgeschäft.

Hannover, 12. November 2018 - Am 5. und 6. November fand in Hannover der große Ricoh- Fachhandelskongress 2018 statt. Die zweitägige Veranstaltung, zu der mit über 100 Vertretern das Gros der gesamten Ricoh-Fachhandelpartner in die Landeshauptstadt an der Leine und damit zum Hauptsitz des Technologieunternehmens kamen, stand in diesem Jahr unter dem Motto „Empowering Business Partnerships“.


„Ziel unserer Veranstaltung war es, unsere engsten und wichtigsten Handelspartner nicht nur exklusiv über die wichtigsten Technologietrends, neuesten Innovationen und Geschäftsthemen zu informieren, sondern auch und noch viel mehr konkret aufzuzeigen, warum und wie sich die Partnerschaft mit Ricoh auszahlt. Vor diesem Hintergrund wollten wir unseren Partnern die aus unserer Sicht wichtigen strategischen Impulse für eine noch engere, stärkere und für beide Seiten gewinnbringende Partnerschaft liefern. Das durchweg positive Feedback unserer Händler bestätigt, dass uns dies gut gelungen ist“, betont Ingo Wittrock, Director Marketing bei Ricoh Deutschland.


Im Kern des Veranstaltungsformats standen neben der Vorstellung neuer Programme und Konzepte für eine noch gezieltere Marketing- und Vertriebsunterstützung des Fachhandels auch eine Vielzahl neuer und aktueller Themen, die angesichts stetig wachsender Marktanforderungen auch für den Fachhandel von zunehmend hoher Relevanz sind. Hierzu zählen neben neuen Drucktechnologien aus dem Hause Ricoh, beispielsweise für UV-Flachbettdruck und Textildirektdruck, die unter dem Motto „Print on Anything“ vorgestellt wurden, auch 3D-Drucktechnologien und Service-Konzepte für die additive Fertigung sowie interessante Dienstleistungsangebote wie PostageOnly aus dem Geschäftsbereich Business Process Services von Ricoh. Besonderes Augenmerk wurde zudem auf den Bereich Office Printing gerichtet. Dort lag der Fokus darauf, wie sich Multifunktionssysteme intelligent und unter Berücksichtigung der Datensicherheit in komplexe Workflows und Prozessumgebungen integrieren lassen. Außerdem wurde aufgezeigt warum das Druck- und Dokumentenmanagement insbesondere im Mittelstand der wichtigste Enabler für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen ist. Diese und weitere Themen, etwa zum Online-Marketing und professionellen Lead Management oder zur Effizienzsteigerung im After Sales, wurden in entsprechenden Workshops weiter vertieft.


„Unser Informationsangebot für unsere Fachhandelspartner war sehr umfangreich und wurde ganz gezielt ausgewählt. Ausschlaggebend war und ist für uns hierbei, unseren Händlern ganz konkret aufzuzeigen, wie sie mit unseren Lösungen und Service-Konzepten neue Geschäfts- und Wachstumsmöglichkeiten für sich erschließen und ihren Kunden einen zusätzlichen oder neuen Nutzen und Mehrwert bieten können“, hebt Ingo Wittrock hervor.


„Der Fachhandelskongress war für uns ein voller Erfolg. Der indirekte Vertrieb und dort ganz besonders der starke und innovationsfreudige Fachhandel sind seit jeher ein ganz wesentlicher Grundpfeiler unserer dualen Vertriebsstrategie. Fest steht: Nur gemeinsam mit unseren Partnern werden wir unsere ambitionierten mittel- und langfristigen Wachstumsziele erreichen und unsere Position als Innovationstreiber der Branche und führendes Technologieunternehmen weiter ausbauen“, betont Niculae Cantuniar, CEO Ricoh Deutschland.

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit mehr als 80 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen.

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2018 (Stand: 31. März 2018) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.063 Milliarden Yen (ca. 19,4 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

RICOH DEUTSCHLAND GMBH
Mario Di Santolo
Tel.: + 49 511 6742-2940
Mobil: + 49 151 17150389
E-Mail: Mario.DiSantolo@ricoh.de

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GMBH
Ava Dühring
Tel.: + 49 89 53 29 57 33
Mobil: + 49 173 25 28 483
E-Mail: ava.duehring@harvard.de
Homepage: www.harvard.de