Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

didacta 2017 – Ricoh als starker Partner für Bildungseinrichtungen

Hannover, 08. Februar 2017 – Im Rahmen der diesjährigen didacta 2017 in Stuttgart (14. – 18. Februar 2017 – Halle 4, Stand 4D30) präsentiert Ricoh vielfältige Technologielösungen sowie ganzheitliche Konzepte für modernes und erfolgreiches Lernen und Lehren im digitalen Zeitalter. Wie der Einsatz neuer Technologien für die Gestaltung eines innovativen und abwechslungsreichen Unterrichts sorgen kann, haben Ricoh und Acer in den vergangenen Jahren erfolgreich mit ihrem Interactive Classroom gezeigt. Die Modelllösung für digitalen Unterricht legt dar, wie Lehr- und Lernräume neu gestaltet werden können, um moderne Unterrichtsstile und -methoden zu unterstützen und zum bestmöglichen Lehr- und Lernergebnis beizutragen. Das erfolgreiche Konzept wurde seitdem immer weiter verfeinert und umfasst mittlerweile zahlreiche Dienstleistungen, die auch auf der didacta 2017 im Mittelpunkt stehen werden.

Hierzu zählt unter anderem der Visions-Workshop, indem man gemeinsam den Schüler und die Bildungseinrichtung der Zukunft definiert. Dies ist nötig, da sich die Anforderungen von Industrie, Wirtschaft und Handel, Politik sowie von weiterführenden Bildungseinrichtungen über die nächsten Jahre weiter verändern werden. Welches Wissen und welche Kompetenzen soll der Schüler der Zukunft erwerben und wie muss dementsprechend die Ausstattung von Schüler, Klassenraum und Schule aussehen? Gemeinsam wird im Rahmen des Workshops eine Vision mit konkretem Maßnahmenplan erarbeitet. Diesen können die Bildungseinrichtungen dann Schritt für Schritt umsetzen, um immer am Puls der Zeit zu sein.

Neben dem Visions-Workshop bietet Ricoh außerdem individualisierte Workshops an, die Lehrkräften bei der Nutzung des Equipments helfen. Aber auch Finanzierungskonzepte, wie das innovative Mietmodell „Pay Per Seat 4 Schools“, werden auf der didacta 2017 näher erläutert. „Unsere Kompetenz geht auch im Bildungsbereich weit über die bloße Bereitstellung von Technologielösungen hinaus. Ganzheitliche Konzepte und eine Vielzahl genau auf die Bedürfnisse von Bildungseinrichtungen zugeschnittenen Dienstleistungen machen Ricoh zu einem starken und verlässlichen Partner für den digitalen Wandel im gesamten Bildungssektor. Mit unseren Technologien, Konzepten und Beratungsleistungen können Schüler und Lehrkräfte verborgene Potenziale ausschöpfen und neue Möglichkeiten für gemeinschaftliches Lernen entwickeln“, ergänzt Beate Puls, Market Development Manager bei Ricoh Deutschland.

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit mehr als 80 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, Communication Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen. 

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2019 (Stand: 31. März 2019) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.013 Milliarden Yen (ca. 18,1 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

RICOH DEUTSCHLAND GMBH
Mario Di Santolo
Tel.: + 49 511 6742-2940
Mobil: + 49 151 17150389
E-Mail: Mario.DiSantolo@ricoh.de

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GMBH
Ava Dühring
Tel.: + 49 89 53 29 57 33
Mobil: + 49 173 25 28 483
E-Mail: ava.duehring@harvard.de
Homepage: www.harvard.de