Cookie Richtlinie

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit dem Klick auf den OK-Button akzeptieren Sie diese. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Cookies einsetzen oder wie Sie diese deaktivieren können, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie.

Anwendungsvielfalt auf der FESPA 2018

Ricoh präsentiert Anwendungsvielfalt auf der FESPA 2018

Ricoh Europe, London, 03. Mai 2018 – Von kundenspezifischen Wandtafeln, Bannern und Aufstellern bis hin zu T-Shirts, Hüten und Beuteln – am Stand A50 von Ricoh in Halle 3.1 auf der FESPA 2018, die vom 15. bis 18. Mai auf dem Gelände der Messe Berlin stattfindet, können sich Druckdienstleister von der Vielfalt des kreativen Ricoh-Portfolios überzeugen.  Ricoh präsentiert auf Grundlage seiner innovativen und anwenderfreundlichen Systeme, wie praktische Anwendungen völlig neue Geschäftsmöglichkeiten im Werbeträger- und Dekor-Markt schaffen.

Nicht verpassen sollten Besucher die Bianchi Corner, eine Simulation eines typischen Bianchi- Shops, in dem Premium-Fahrräder des bekannten italienischen Herstellers zusammen mit speziellen in-store Brandings ausgestellt werden. Das gesamte Werbematerial wurde mit Ricoh- Technologie produziert. Dazu zählen: 

  • Werbesäulen, Fahrradaufsteller, Wandtafeln aus 5 mm Forex in den Größen 2 m x 1 m und 3 m x 2 m sowie Fahrrad-Details auf 4 mm starkem und 500 mm x 350 mm großem Acrylglas, die auf dem UV-Flachbettdrucker Pro™ T7210 von Ricoh hergestellt wurden. 
  • Rollup- und PVC-Banner, Textilfahnen und Vinyl-Sticker, die auf dem Großformat- Latexdrucksystem Ricoh Pro™ L4160 gedruckt wurden. 
  • Hüte, T-Shirts und Beutel, die auf den Textildirektdruckern (DTG) Ri 100 und Ricoh Ri 6000 produziert wurden. 

Bunte Dschungel-Motive dominieren die anderen Bereiche des Messestands und zeigen, welche kreativen Ergebnisse die Ricoh-Technologie liefern kann. Zu den Highlights gehört eine Display- Reihe, die auf dem Drucksystem Pro T7210 auf 10 mm starkem Falconboard produziert wurde. Die vielfältigen industriellen Einsatzmöglichkeiten dieses Systems werden auch durch Grafikdisplays für Wände unterstrichen, die auf melaminbeschichteten Spanplatten gedruckt wurden. 

Neben Mustern von Kartonverpackungen werden Druckbeispiele auf Glas, Holz, Fliesen und Aluminium ausgestellt. Weiter verstärkt wird der kreative Mix durch Gitarren aus Forex, die mit dem Pro T7210 und PVC-Banner, die mit dem Pro L4160 von Ricoh gedruckt wurden. Hinzu kommen T-Shirts, Sweatshirts, Beutel und Hüte mit Dschungel-Motiven, die auf den flexiblen DTG-Produktionssystemen Ri 100, Ri 3000 und Ri 6000 von Ricoh produziert wurden. 

Graham Kennedy, Direktor Commercial Inkjet Business, Commercial and Industrial Printing Group, Ricoh Europe, sagt: „In diesem dynamischen Printing-Dschungel möchten wir den Druckdienstleistern helfen, sich nicht zu verirren und einen klaren Weg zur Profitabilität zu finden. Aus diesem Grund ist das sich stetig weiter entwickelnde und wachsende Ricoh-Portfolio von innovativen Systemen und Lösungen auf qualitativ hochwertige Anwendungen ausgelegt. Sie unterstützen die Dienstleister darin, neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen.“

|Über Ricoh|

Ricoh unterstützt die Digitalisierung des Arbeitsplatzes und sorgt mit innovativen Technologien und Services dafür, dass Menschen smarter arbeiten können. Seit mehr als 80 Jahren ist Ricoh Innovationstreiber und ein führender Anbieter für Dokumentenmanagement, IT-Services, kommerziellen und industriellen Druck, Digitalkameras und Industrielösungen.

Die Ricoh Group hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in fast 200 Ländern und Regionen vertreten. Im Geschäftsjahr 2018 (Stand: 31. März 2018) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.063 Milliarden Yen (ca. 19,4 Milliarden USD).

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

RICOH DEUTSCHLAND GMBH
Mario Di Santolo
Tel.: + 49 511 6742-2940
Mobil: + 49 151 17150389
E-Mail: Mario.DiSantolo@ricoh.de

HARVARD ENGAGE! COMMUNICATIONS GMBH
Ava Dühring
Tel.: + 49 89 53 29 57 33
Mobil: + 49 173 25 28 483
E-Mail: ava.duehring@harvard.de
Homepage: www.harvard.de