Was ist Informationskapital?

Wissen nutzen. Wachstum fördern.

Drucken Twitter Facebook Delicious LinkedIn

Zugehörige Links

Informationsmanagement heißt, das kollektive Wissen und die Erfahrungen von Mitarbeitern zu verwalten. Aber wie nutzt man das Wissen, die Ideen und Informationen über die Informationsaustauschprozesse der Mitarbeiter untereinander und im gesamten Unternehmen?

Das Informationskapital als Faktor für Wirtschaftswachstum wird immer wichtiger und impliziert daher die Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Studien haben gezeigt, wie kostspielig es sein kann, Informationskapital nicht wirksam zu verwalten:

  • 7,4 Ausfallstunden pro Woche, um „verlegte Informationen zu suchen“ oder „Daten aus unterschiedlichen Quellen zu formatieren“.1

  • 12.000$ pro Mitarbeiter und Jahr basierend auf einem Durchschnittsgehalt (IDC)1

  • IDC prognostiziert bis 2020 einen Anstieg digitaler Daten um das 30fache, während die Anzahl der IT-Fachleute, die diese Daten verwalten, vermutlich nur um das 1,4fache zunehmen wird.1

Ricoh hat fünf Richtlinien für CIOs formuliert, um den Informationsfluss in allen Geschäftsbereichen langfristig zu verbessern. Mehr Informationen finden Sie hier.

1 The Digital Universe Decade – Are you Ready? Mai 2010. Eine von EMC gesponserte IDC iView.

Zum Seitenanfang

Sie benötigen weitere Unterstützung?
Kontaktieren Sie Ricoh über das Kontaktformular

Zum Seitenanfang